Barrierefreie Führung zur Berliner Geschichte

Die Zitadelle Spandau zeigt in einer eindrucksvollen Ausstellung Geschichte aus einer überraschenden Perspektive: Illustriert wird ein Zeitstrahl vom 18. Jahrhundert bis in die Zeit der Spaltung Deutschlands anhand von rund 100 Denkmälern, die aus dem öffentlichen Raum verschwunden waren.

Besonders interessant: Teile der Ausstellung dürfen auch haptisch erkundet werden, also durch Erfühlen der Exponate. Dies macht die Ausstellung für Sehbehinderte besonders geeignet. Hierfür schrieb unsere Autorin eine audiodeskriptive Führung.

Die historischen Erläuterungen bekommen die Besucher – ob Sehend oder Nichtsehend - über den tonwelt Audioguide. Alle Inhalte werden dank eines winzigen elektronischen Moduls per Autostart ausgelöst.


Kunde
Bezirksamt Spandau von Berlin

Ort & Jahr
Berlin (Deutschland), 2016

Projekttyp
Dauerausstellung
„Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“

Kundentyp
Schlösser & Burgen

Leistungen

  • Medienproduktion: Audio
  • Systemintegration
  • 24 x supraGuide eco
  • Audiodeskription (Deutsch)
  • Auslösetechnik

Hörbeispiele

DE-Audiodeskription

DE-Audiodeskription