Oper non stop –
tonwelt realisiert für Victoria and Albert Museum einzigartiges Auslösekonzept mit seinen Multimediaguides

Wie lässt sich eine Ausstellung über die Welt und Kulturgeschichte der Oper präsentieren? Mit Kostümen, Fotografien, Bühnenbildern und Partituren? Ja, sicherlich. Aber damit wird man dem Anspruch der Oper als eines der umfassendsten Kunstgenres wohl nur zum Teil gerecht. Im September 2017 fragten Ausstellungsmacher*innen und -gestalter*innen, wie man die Geschichte der Oper erzählen kann. Anhand von 7 Premieren in sieben europäischen Städten, lädt die Ausstellung »Opera: Passion, Power and Politics« ihre Besucher*innen auf eine fast 400jährige Reise zur Geschichte der Oper ein, die sich bis zu neuen Produktionsformen, Gestaltungssprachen und inszenatorischen Ansätzen im 20. und 21. Jahrhundert verdichtet. Auftakt dieses immersiven Ausstellungserlebnisses war am 30. September 2017 im renommierten Victoria and Albert Museum in London.

Doch wie geht man bei einer solchen Ausstellung mit dem eigentlichen Highlight um: der Musik? Der Wunsch der Ausstellungsmacher*innen bestand darin, dass die Besucher*innen mit ihrem Multimediaguide ein möglichst kontinuierliches, ununterbrochenes Hörerlebnis geboten bekommen sollten, dass sich entsprechend der Exponate und dem Standort der Besucher*innen kontextabhängig verändern sollte. Für diese Aufgabe hat tonwelt die bisherigen Auslösetechnik für den Multimediaguide supraGuide TOUCH neu kombiniert. Das Ergebnis ist ein individuelles und bislang einzigartiges Auslösekonzept, dass es Besucher*innen ermöglicht, ohne akustische Unterbrechung von einem Exponat zum anderen zu gelangen und dennoch die individuellen Inhalte für das jeweilige Exponat präsentiert zu bekommen.

Dieser Ansatz überzeugte nicht nur die Zuschauer*innen sondern auch die Presse. So schrieb Jan Dalley in der Financial Times vom 29.10.2017:

»The listening is probably the best part of this richly fascinating show. As we move from section to section, or pause beside a single exhibit, headphones automatically deliver the accompanying music«.


Einen Blick hinter die Kulissen zur Ausstellung geben zwei Videos, in denen Ausstellung*macherinnen Idee und Konzept von »Opera: Passion, Power and Politics« erläutern.

Kunde
V&A London

Ort & Jahr
London (UK), 2017/18

Projekttyp
Wanderausstellung

Kundentyp
Kunstmuseen und Galerien

Leistungen

Act 1: the making of the exhibition

Opera: Passion, Power and Politics

Act 2: staging the exhibition

Opera: Passion, Power and Politics