Auslösetechnik und Mediensteuerung

Smarte Technologien ermöglichen Ihren Besuchern Objekte und Medien interaktiv zu erleben. Die von uns entwickelte digitale Infrastruktur ermöglicht ein komplexes Zusammenspiel zwischen Tonspuren, Projektionen, Raumtönen, Licht und animierten Objekten – automatisch ausgelöst oder intuitiv steuerbar durch die Besucher.

Diese Technologien revolutionieren nicht nur die Art, in der die Besucher im Raum agieren, sondern erleichtern auch die Wartung der Mediensysteme. Für jede Anforderung gibt es bei uns eine Lösung – von der einzelnen Vitrine in kleinen Ausstellungsräumen, bis hin zu großflächigen Projektionen in Kinosälen.

Automatisches Auslösen von Inhalten

Neben der klassischen Nummerneingabe bietet unsere Technologie vielfältige Möglichkeiten der automatischen Auslösung an. Je nach Ausstellungskonzept können verschiedene Module eingesetzt werden.

triggerPoint XS: mit dem Mediaguide wird ein Symbol gescannt, hinter dem ein triggerPoint versteckt ist. Der Besucher holt sich seine Information aktiv ab. Zudem kann beim Scannen auch eine dynamische Interaktion ausgelöst werden. So werden Videoserver, Projektoren, Multimediastationen, Showcontroller und Lichttechnik durch die individuelle Nutzung der Mediaguides im Hintergrund aktiviert und gesteuert. Die Besucher merken nichts von der komplexen Technologie im Hintergrund. Sie hören den lippensynchronen Ton zu den Filmen oder interaktiven Medienstationen in ihrer Sprache.



triggerPoint S/M/XL oder RF: mit diesen triggerPoints können bestimmte Zonen vorab definiert werden, die beim Betreten dieses Bereichs den Besuchern automatisch Informationen anbieten oder Interaktionen auslösen (Location Based Services). Die Ausstellung reagiert sozusagen auf den jeweiligen Besucher und bindet diesen aktiv in Ihre Ausstellungspräsentation ein.


Mediensteuerung durch den supraHub

Im Mittelpunkt der technologischen Innovation steht der supraHub. In Verbindung mit den Mediaguides fungiert dieser als autarke digitale Verteilerstation


a.) für die Mediensteuerung

b.) für Lichtsteuerungsmodule

c.) für bis zu 256 Timecodes zur Filmsynchronisation


Die supraHubs und Mediaguides kommunizieren dabei innerhalb eines eigenen Funknetzwerkes, wodurch eine stabile Übertragung gewährleistet ist. Die Kommandos an die Peripherie-Systeme werden über das lokale Netzwerk verteilt.


Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne. Telefon +49 (0)30 39 40 47 30