"Diversity United"
Audioguide und App für Ausstellung zu europäischer Kunst

Auf Initiative der Bonner „Stiftung für Kunst und Kultur“ und unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeigt „Diversity United“ ein Who-is-who der zeitgenössischen europäischen Kunst. Die Wanderausstellung macht aktuell Station in den Hangars des einstigen Flughafens Tempelhof. tonwelt produzierte eine Besucherführung als Audioguide und als App und holte sich für die Sprachaufnahmen prominente Unterstützung: Gesprochen wird die Führung in der deutschen Fassung von Chefkurator Prof. Dr. Walter Smerling und TV-Moderatorin Claudia Kleinert!


Mona Hatoums wunderbar schwebende Installation „Remains to be seen” ist nicht nur optisch be­merk­ens­wert: Die Steine, die den Migranten auf ihren Wegen nach Europa in den Weg gelegt sind, scheinen ihr Gewicht verloren zu haben und bilden schwebend einen Kubus, der durch sein von oben einfallendes Licht geradezu leicht und transparent erscheint.
 
Die palästinensische Künstlerin, in Beirut geboren und heute in London lebend, ist nur eine von rund 90 Künstler*innen, die im Rahmen der bahnbrechenden Ausstellung „Diversity United“ Positionen formulieren zu Europa zwischen Traum und Wirklichkeit. Mit „Diversity United“ lädt die Bonner „Stiftung Kunst und Kultur“ zu einem gesellschaftlichen Diskurs über gemeinsame Werte in einer Einwanderungsgesellschaft, über Kulturen, Regionen, Generationen und Geschlechterordnungen.
 
Rund die Hälfte der Werke wurden eigens für die Ausstellung geschaffen, die andere Hälfte aufgrund ihrer Aussagekraft im Hinblick auf das Thema ausgesucht und neu inszeniert. Das Kuratoren-Team der Mammut-Schau ist ebenso international wie die Liste der Künstler, die sich liest wie ein Who is who der europäischen Contemporary Art.
 

Volle Flexibilität für das Vermittlungsangebot mit Audioguide und Apps für iOS und Android


Die „Stiftung Kunst und Kultur“ hat sich für das Angebot der tonwelt entschieden, um mit der Multiplattform-Lösung supraCMS die größtmögliche Flexibilität im Vermittlungsangebot zu haben. So kommen die Besucher*innen in den Genuss der umfassenden Audioführung, wenn sie sich wahlweise die App aus AppStore oder Google Play heruntergeladen haben oder über den innovativen Audioguide supraGuide TOUCH4, den man einfach am Ticket-Counter dazu buchen kann.
 



Kunde
Stiftung für Kunst und Kultur, Bonn

Ort & Jahr
Berlin (2021)

Projekttyp
Audioguide für Wanderausstellung

Kundentyp
Kunstmuseum

Leistungen

  • supraGuide TOUCH4
  • iOS App
  • Android App
  • Texterstellung
  • Übersetzung Englisch und Russisch
  • Audioproduktion in Deutsch, Englisch, Russisch

Links

Homepage der Ausstellung


Besuchertour für Diversity United als Multimediaguide und App

Installation von Mona Hatoum
"Diversity United" im Flughafen Tempelhof, Berlin 2021
Foto © Dr. Hans v. Seggern

Besuchertour für Diversity United als Multimediaguide und App

Installation von Patricia Kaersenhout
"Diversity United" im Flughafen Tempelhof, Berlin 2021
Foto © Dr. Hans v. Seggern


Weitere Projekte

La Cité du Vin - Stadtverwaltung Bordeaux

Augmented Perception - Museo Checco Costa